Studentischer Förderpreis Stadtbaukunst

Das städtische Haus

Thema

Das städ­ti­sche Haus“ ist das Thema des ersten studen­ti­schen Förder­prei­ses Stadt­bau­kunst, den das Deut­sche Insti­tut für Stadt­bau­kunst gemein­sam mit der wa wett­be­werbe aktu­ell auslobt. Gesucht werden Projekte, die sich in beson­de­rer Weise mit ihrem städ­ti­schen Umfeld ausein­an­der­set­zen. Der regio­nale Bezug zum Ort ist dabei von beson­de­rer Bedeu­tung. Die einzu­rei­chen­den Projekte sollen sowohl hinsicht­lich ihrer Nutzung und Gebäu­de­ty­po­lo­gie, als auch in ihrer Gestalt und Fassa­den­ty­po­lo­gie als berei­chern­der Stadt­bau­stein wahr­ge­nom­men werden. Den Charak­te­ris­tika der vita­len Stadt: Nutzungs­durch­mi­schung sowie Tren­nung von Priva­tem und Öffent­li­chem soll in beson­de­rer Weise Rech­nung getra­gen sein. Teil­nah­me­be­rech­tigt sind Studie­rende aller Entwurfs- und Städ­te­bau­lehr­stühle deutsch­spra­chi­ger Hoch­schu­len, die eine betreute Semes­ter- oder Abschluss­ar­beit im Sommer­se­mes­ter 2017 oder Winter­se­mes­ter 2017/18 verfasst haben. Die Arbei­ten müssen von den betreu­en­den Lehr­stüh­len nomi­niert werden. Es dürfen max. 2 Arbei­ten pro Lehr­stuhl einge­reicht werden.

Termine

Anmel­dung: Anmel­dung: ab 15.11.2017 auf www.wettbewerbe-aktuell.de

Abgabe: 26.02.2018

Digi­tale Version bis 15 Uhr auf www.wettbewerbe-aktuell.de

Gedruckte Version - Post­stem­pel 26.02.2018

Deut­sches Insti­tut für Stadt­bau­kunst Lehr­stuhl Städ­te­bau

TU Dort­mund August-Schmidt-Straße 8 44227 Dort­mund

Preis­ge­richt: 06.03.2018

Preis­ver­lei­hung: 26. und 27.04.2018 auf der Konfe­renz zur Schön­heit und Lebens­fä­hig­keit der Stadt No 9 in Düssel­dorf

Zur Preis­ver­lei­hung werden die Arbei­ten der Preis­trä­ger ausge­stellt und die Verfas­ser zur Teil­nahme einge­la­den.

Preise und Anerkennungen

Für Preise und Aner­ken­nun­gen stehen insge­samt 4.000 Euro zur Verfü­gung

Die Preis­ver­tei­lung ist wie folgt vorge­se­hen:

• 3 Preis­trä­ger á 1.000 Euro

• 2 Aner­ken­nun­gen á 500 Euro

Dem Preis­ge­richt bleibt bei einstim­mi­gem Beschluss eine andre Vertei­lung der Wett­be­werbs­summe vorbe­hal­ten.

Sonderpreis - Förderpreis Stadtbaukunst NRW

Unter der Schirm­herr­schaft der Deut­schen Akade­mie für Städ­te­bau und Landes­pla­nung, Landes­gruppe NRW (DASL NRW) mit ihrem Förder­ver­ein für Städ­te­bau und Landes­pla­nung NRW e.V. wird eine geson­derte Auszeich­nung für den Beitrag einer nord­rhein-west­fä­li­schen Hoch­schule verge­ben. Diese Auszeich­nung ist mit 1.000 Euro dotiert.

Es ist möglich, dass der bundes­weite Förder­preis Stadt­bau­kunst und der Förder­preis Stadt­bau­kunst NRW an den glei­chen Entwurfs­bei­trag verge­ben werden.

Jury

1. Prof. Chris­toph Mäck­ler, Deut­sches Insti­tut für Stadt­bau­kunst

2. Thomas Hoff­mann-Kuhnt, wa-Heraus­ge­ber

3. Heiner Farwick, Präsi­dent des BDA

4. Prof. Dr. Dr. Martina Olden­gott, DASL NRW

5. Prof. Uwe Altrock, Univer­si­tät Kassel

6. Stephan Schmick­ler, Förder­ver­ein für Städ­te­bau und Landes­pla­nung NRW e.V.

7. Johann Dieck­mann, Gemein­schaft zur Förde­rung der regio­na­len Baukul­tur

8. Frank Paul Fietz, Deut­sches Insti­tut für Stadt­bau­kunst

Stell­ver­tre­ten­der Preis­rich­ter:

Klaus Fehle­mann, Geschäfts­füh­rer der DASL NRW

Michael Stojan, Gemein­schaft zur Förde­rung der regio­na­len Baukul­tur

Abgabeleistung

1 DIN A0 Plan im Hoch­for­mat, anony­mi­siert mit einer 6-stel­li­gen Ziffer am Plan­rand oben rechts.

Der Plan soll folgende Leis­tun­gen umfas­sen:

Lage­plan 1:500

Grund­risse, Ansich­ten, Schnitte 1:200

Perspek­ti­vi­sche Darstel­lung (erlaubt, aber keine Pflicht­leis­tung)

Erläu­te­rungs­text, max. 1 DIN A4

Abgabe

Der Plan ist sowohl in ausge­druck­ter als auch in digi­ta­ler Form einzu­rei­chen!

Der ausge­druckte Plan ist in A0 und A3 gerollt zu senden an:
TU Dort­mund Deut­sches Insti­tut für Stadt­bau­kunst Lehr­stuhl Städ­te­bau, August-Schmidt-Straße 8 44227 Dort­mund

Die digi­tale Version (pdf oder jpeg) ist hoch­zu­la­den über den -> Teil­neh­mer­be­reich auf www.wettbewerbe-aktuell.de

Finanzielle Unterstützung/Förderer